Das Buch "Vertraute Fremdheit - fremde Heimat" beim Tectum-Verlag bestellen

steiz.eu - Dmitri Steiz aus Brandenburg - Journalist

Anja im Wunderland

MENSCHEN   Junge Brandenburgerin lebt in der Schweiz

Ihre Geschichte hört sich wie ein Märchen an. Sie zog in die Welt, verliebte sich und blieb in ihrem Wunderland. Anja Bütow (25) ging 2006 in die Schweiz, um als Hotelmädchen zu arbeiten. Die junge Brandenburgerin landete in Zermatt am Fuße des Matterhorns.

Eines Tages lernte Anja einen jungen Mann namens Fernando kennen. Er kam in die Schweiz, um der Armut in seinem Heimatland Portugal zu entfliehen. Anja und Fernando verliebten sich. Von nun an schenkten sie einander jede freie Minute.

Es folgte der erste gemeinsame Urlaub, den das frisch verliebte Pärchen in Montreux verbrachte. Es war „Romantik pur“, erinnert sich Anja und erzählt von dem Genfer See, den Weinbergen, den Alpen und natürlich ihrem „total charmanten“ Wegbegleiter Fernando.

Ein Jahr später zog das Paar nach Rapperswil bei Zürich – ein „zeitloser“ Ort, an dem Anja und Fernando seit drei Jahren „leben, lieben und arbeiten“. Am 16. Februar 2010 kam ihre Tochter Alicia auf die Welt. „Das Beste, was mir je passieren konnte“, sagt die junge Mutter.

Ihre kleine „Prinzessin“ ist auch ein Grund mehr, nach Brandenburg an der Havel zu kommen. Denn die Großeltern sind „überglücklich“, berichtet die junge Mama. Alle zwei bis drei Monate besucht Anja ihre Eltern und Freunde. Die junge Frau kommt gern nach Brandenburg: „Hier bin ich geboren und aufgewachsen, hier kann ich mich entspannen und erholen.“

Besonders im vergangenen Jahr sei das wichtig gewesen, meint die junge Mutter. Die Zeit war „anstrengend und wunderschön“. Weil Fernando 14 bis 16 Stunden täglich im Hotel arbeitet, ist es für die junge Familie hart gewesen. Umso mehr schätze Anja die gemeinsamen Augenblicke mit Mann und Tochter.

In der vergangenen Woche machte Alicia ihre ersten Schritte. „Mein Baby kann selber laufen!“, jubelt die junge Mutter. „Sie ist ja jetzt groß“, fügt Anja scherzhaft hinzu und küsst ihre Tochter Alicia.

In der nächsten Woche feiern Anja und Fernando den ersten Geburtstag ihrer Prinzessin. Mit Familie und Freunden in Brandenburg an der Havel. Die Freundinnen Melanie und Alexandra freuen sich. Sie seien die „Lieblingstanten“ und lieben, dass Alicia genauso wie ihre Mama sei: „süß, frech, wundervoll“.



Dmitri Steiz, Anja im Wunderland. Junge Brandenburgerin lebt in der Schweiz, in: Märkische Allgemeine. Zeitung für das Land Brandenburg, Brandenburger Stadtkurier, 11. Februar 2011, S. 14.

© 2015, www.steiz.eu